Sri Lanka

Hier sieht man, wozu die Menschheit fähig ist. Im Positiven, wie im Negativen. Der Bürgerkrieg vor ein paar Jahren auf der einen Seite, die unglaublichen Bauwerke auf der anderen Seite, solch unglaubliche Leistungen wie in Sigiriya. Kein Wunder, dass so manch einer glaubt, Außerirdische seien dafür verantwortlich.
 

Ausgangspunkt der Reise ist die Metropole Colombo, von wo aus es erst einmal Richtung Norden geht, nach Anuradhapura, der ältesten Königsstadt des Landes. Auch Polonnaruwa steht ganz im Zeichen der Antike. In Sigiriya warten 2 mal 1.500 Stufen bei der Besteigung des Löwenfelsens auf mich- Wer sich verzählt, darf wieder an den Start. An Kandy nagt nicht der Zahn der Zeit, vielmehr wartet dort der heilige Zahn Buddhas auf mich. Per Zug geht es entlang von Teeplantagen nach Nuwara Eliya, der "Stadt über den Wolken". Hier müssen sich die britischen Kolonialherren "sauwohl" gefühlt haben. In Tissamaharama wollen Elefanten, Krokodile und andere Tiere gesichtet werden. Abschließend warten die Traumstrände von Koggala auf mich.

 

Hier geht es zur Reisereportage

"Unterwegs auf der ehrenwerten Insel"

 

 

Mädchen in Mihintale

 

*****-Sehenswürdigkeiten:
Sigiriya, Kandy, Mintale


****-Sehenswürdigkeiten:
Tissamaharama, Anuradhapura, Galle


***-Sehenswürdigkeiten:
Colombo, Polonnaruwa, Nuwara Eliya