Anden

Größer können die Gegensätze einer Reise kaum sein. Auf der einen Seite die Städte: La Paz zieht sich in 4.000 Metern Höhe die Steilhänge rauf, zahlreiche Textilmärkte und vor allem der Hexenmarkt prägen die Stadt. Sucre und Lima beeindrucken durch ihr koloniales Stadtbild, Santiago de Chile durch seine Urbanität, Mendoza und Salta mit ihrem tollen Umland sind als Stadt austauschbar und Valparaiso sorgt für die Farbtupfer.

In den
Quebrada de las conchas will die Natur mal demonstrieren, welche unglaubliche Palette an Braun-, Grün- und Blautönen existieren, der Zug in die Wolken bringt uns hoch in die Berge, auf den Salzseen geht jegliche Perspektive verloren, den sensationellen Linienflug über den Titicacasee werde ich nie vergessen, ebenso wenig den Ritt in die Andenvorberge.

 

 

 

Hier geht es zur Reisereportage

 "Verdammt hoch oben hier"

 

 

*****-Sehenswürdigkeiten:

La Paz, Fahrt mit dem "Zug in die Wolken", Salzseen, Quebrada de las conchas, Valparaiso.


*****-Sehenswürdigkeiten:

Flug über den Titicacasee, Sucre, Hugo's Place (bei Mendoza).


*****-Sehenswürdigkeiten:

Lima, Radtour in den Weinbergen von Mendoza, Ritt in die Andenvorberge.