Armenien

Frage an Radio Eriwan: Wie schön ist Armenien?

 

Wie schön Armenien ist, werde ich bei meiner gut zweiwöchigen Rundreise durch Armenien feststellen: Ein facettenreiches Eriwan, der große Sevansee, die Berge und Täler des Kaukasus, alte Festungen und Klöster warten ebenso auf mich wie die Armeenier, ein freundlicher Menschenschlag, wie man so hört...

 

Die meisten von uns kennen noch die Fragen an Radio Eriwan. Grund genug, dort mal vorbeizuschauen, oder? Klöster in absolut spektakulärer Lage, tief eingeschnittene Täler, archaische Dörfer, auch ein altes Höhlendorf, heiße Mineralquellen, ein Blick auf den Ararat und mit Eriwan eine der ältesten Städte Vorderasiens warten auf mich...

 

Ich darf mich aber auch auf Brandybrenner, Brotbäckerinnen, Weinbauern, eine Kunstschule und Urchristen freuen.

 

Das Land ist gerade einmal so groß wie Belgien, allerdings mit der x-fachen Reliefenergie.

 

Unterwegs in Armenien StepMap Unterwegs in Armenien

 

 

*****-Sehenswürdigkeiten:

Matenadaran, Tempel Zwartos, Kloster Chor Vorap, 

 

****-Sehenswürdigkeiten:
Karahunj, Historisches Museum Eriwan

 

***-Sehenswürdigkeiten:
Kaskade in Eriwan, Kloster Novarank, Klosterdorf Khndzorek, Noratus-Halbinsel, Kloster Goschawank, Wasserspiele Eriwan und Gjumri

 

 

Aber wo liegt Armenien eigentlich?

In Asien oder in Europa?

 

Hmm. Gar nicht so einfach. 

 

Eigentlich ist Europa ja gar kein eigener Kontinent, sondern Teil Eurasiens. In der Schule habe ich gelernt, Europa ginge bis zum Ural. Aber wo ist die Grenze im Süden? In der Schule habe ich außerdem gelernt, der Mont Blanc sei mit seinen 4.810 Metern der höchste Berg Europas,  ist inzwischen laut Wikipedia auf Rang 9 abgerutscht. Inzwischen gilt der Elbrus im Kaukasus mit 5.642 Metern als höchster Berg Europas. Wikipedia gibt aber auch an, dass umstritten ist, ob die Berge im Kaukasus in Europa und Asien liegen. Verwirrend.

 

In Deutschland redet man üblicherweise von sieben Kontinenten (Europa, Asien, Afrika, Australien/Ozeanien, Antarktis. Nord- und Südamerika). In Südamerika teilt man die Erde in fünf Kontinente ein (Eurasien, Afrika, Australien/Ozeanien, Antarktis. Amerika), die Osteuropäer reden in der Regel von sechs Kontienten (Eurasien, Afrika, Australien/Ozeanien, Antarktis. Nord- und Südamerika). Verwirrend.

 

In Deutschland gilt meist die 300 km nördlich des Kaukasus gelegene Manytschniederung als Grenze. D.h., Armenien liegt in Asien . Anders im englisch- und französischsprachigen Raum, hier wird die Wasserscheide zwischen Nord- und Südflanke des Kaukasus als Grenze angesehen. D.h., Armenien liegt teilweise in Europa, aber eher in Asien. Verwirrend.

 

Nachdem die drei Armenier, mit denen ich dieses Thema dikutiert habe, das Land klar als Bestandteil Vorderasiens sehen, habe ich den Reisebericht auf meinen Asien-Seiten abgelegt...